Harnsteine

Harnsteine München

HARNSTEINE MÜNCHEN

5 % der Bevölkerung leiden mindestens einmal im Leben an Harnsteinen. Harnsteine gehen auf reichliche oder falsche Ernährung, persönliche Veranlagung und belastenden Lebensstil aber auch auf angeborene oder erworbene Anomalien des Harntraktes zurück.
Das Leitsymptom des Harnsteins ist meist der Schmerz, manchmal aber auch Harndrang oder Fieber. Besonders Fieber kann bedenklich sein und rasches Handeln erfordern. Harnsteine gehen sehr häufig spontan ab. Operationen werden fast nicht mehr durchgeführt. Nicht- operative oder minimal-invasive Verfahren wie die Stoßwellenlithotrypsie (Steinmaschine) oder perkutane Verahren beseitigen nicht abgangsfähige Harnsteine.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen